Aktuelles

Gault Millau 2017

Tomatissimo auch 2017 wieder als bestes Restaurant in Bielefeld ausgezeichnet

Als einziges Restaurant in Bielefeld erhielt das Tomatissimo im Gault Millau auch für 2017 wieder zwei Kochmützen mit 15 von 20 möglichen Punkten. Damit wurde nicht nur die Spitzenposition als Bielefelds beste kulinarische Adresse bestätigt, sondern Kirchdornbergs gute Stube zählt damit auch zu den besten Restaurants in Nordrhein-Westfalen.

Besonders die mediterranen Köstlichkeiten begeisterten die strengen Tester: "Nomen est omen: Der immer lächelnde und fröhliche Bernhard Grubmüller entführt seine Gäste nach Italien - zu Quark-Gnocchi mit Tomatensugo und geschmorten Schalotten, glasig gegartem Filet vom Seehecht im Kartoffel-Oliven-Sud mit gebackenen Pinienkernen und Mandelcremeklecksen oder Tagliata alla fiorentina, die stilgerecht mit Olivenöl, Knoblauch und Rosmarin garniert sind. Alles picobello. Und linst der Patron mal über den mediterranen Tellerrand, folgen wir ihm gern. Denn dann fällt ihm zur marinierten Makrele ein angenehm knackiger Paprikasalat ein, den er durch Meeresalgen aufpeppt. Oder er interpretiert Surf'n' turf mit zarten Kalbsinvoltini, die mit Scampi gefüllt und mit anschmiegsamem Erbsenpüree sowie schlichtweg leckerer Tomaten-Krustentiersauce harmonisch begleitet sind. Auch wenn die ltalianitä des im Stil einer Trattoria hübsch eingerichteten Restaurants den gebührenden Zuspruch findet, war Grubmüller klug genug, mit dry aged Beet vom Holzkohlegrill sehr erfolgreich eine zusätzliche Gästeschar anzusprechen. Da das mit italienischen Desserts nicht möglich sein dürfte, öffnet er sich dem deutsche, äh, dolce vita mit modischem Sauerampfereis z.B. zur Tonkabohnen-Creme brülee mit Erdbeeren. Im Service führt die ausgebildete Sommeliere Jenny Kastrup ihr kleines Serviceteam souverän und findet zugleich eine angenehme Gastnähe."